Geschichte

Usenet-historia

Bereits 1979 entstand durch die Verbindung zweier Unix-Rechner an verschiedenen Universitäten in den USA ein elektronisches Netzwerk, das nach Hinzufügung weiterer Rechner als Unix-User-Network oder als Usenet bezeichnet wurde.

Im Laufe der Folgejahre wuchs dieses Netz zu einem riesigen Datenfundus mit internationaler und multilingualer Verbreitung.

Seinen Ursprung hat das Usenet an der Universität von North Carolina und der Duke University. Damals hatten die Studenten Jim Ellis, Tom Truscott und Steve Bellovin nach einer Methode gesucht, um den Vorgänger des heutigen Internets, das Arpanet, zu umgehen.

Zu dieser Zeit wurde das Arpanet nicht nur von Forschungseinrichtungen, sondern auch vom US-Militär ständig überwacht . Dabei entwickelten die drei Studenten den ersten Ansatz zum Usenet, indem sie ihre Universitätsrechner über die Telefonleitungen miteinander verbanden. Dies erfolgte über das UUCP-Protokoll (Unix to Unix Copy Protocol). Ihre Idee war es, eine Alternative zum Arpanet zu schaffen, die frei zugänglich ist.

Durch Nutzung des UUCP-Protokolls war die Nutzung jedoch auf UNIX-Rechner beschränkt und verhinderte so die Teilnahme anderer Betriebssysteme am Usenet.

Erst die Umstellung vom Arpanet auf das Internet und das dabei genutzte Protokoll NNTP ermöglichte die Nutzung mit anderen Betriebssystemen. Das Usenet wurde dezentralisiert und über TCP/IP-Leitungen konnte der Austausch über das Internet erfolgen. Trotzdem blieb dem Usenet das UUCP-Protokoll erhalten.

Daher kann es noch immer unabhängig vom Internet arbeiten und bleibt ein eigenständig funktionierendes Netzwerk.

Auf unserer Seite verwenden wir sog. „Session-Cookies“, um Ihnen bei Nutzung unserer Webseite ein komfortableres Surfen zu ermöglichen.
Mit Nutzung unserer Seite erklären Sie sich hiermit einverstanden. mehr Informationen

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die nur für die Dauer Ihres Besuchs unserer Webseite auf Ihrer Festplatte hinterlegt und abhängig von der Einstellung Ihres Browser-Programms beim Beenden des Browsers wieder gelöscht werden. Diese Cookies rufen keine auf Ihrer Festplatte über Sie gespeicherten Informationen ab und beeinträchtigen nicht Ihren PC oder ihre Dateien. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder ihren Browser so einstellen, dass er Sie auf die Sendung von Cookies hinweist.

Close