Newsgroups

Newsgroups

Die Nachrichtengruppen (engl. Newsgroups) sind vergleichbar mit virtuellen Internetforen. Sie dienen zum kommunikativen Austausch von Beiträgen, Meinungen oder auch Dateien, wie Filme, Musik, Programme etc..

Innerhalb definierter Themengebiete, die auf einem Newsserver zusammengefasst sind, werden den Nutzern die Usenet Beiträge zur Verfügung gestellt werden.

mehr Infos

IP-Logging

Smartphone, Tablet, Rechner, Laptop – alle Geräte, die auf das Internet zugreifen können, benötigen zur Identifizierung sogenannte IP-Adressen. Der Begriff “IP” bedeutet schlicht “Internetprotokoll” und lässt sich am ehesten mit der Postanschrift auf einem Briefumschlag vergleichen. Die als “Poststellen” fungierenden Router entscheiden anhand der IP-Adresse dann, wohin die zu übermittelnden Datenpakete zu transportieren sind.

mehr Infos

Redundanz

In Verbindung mit dem Usenet bedeutet Redundanz, dass die Informationen des Systems auf vielen unterschiedlichen Servern weltweit abgelegt sind. Aus dem Lateinischen “redundare” übersetzt bedeutet Redundanz: überlaufen, sich reichlich ergießen. Der Begriff an sich wird u.a. in den Bereichen der Technik sowie der Informations- und Kommunikationstheorie verwendet.

mehr Infos

NZB-Datei

Das Usenet bietet als Medium weltweit die Möglichkeit zum Anbieten und Download von Dateien. NZB ist primär ein spezielles Dateiformat zur Speicherung von Informationen im Zusammenhang mit den zur Verfügung stehenden Beiträgen im Usenet.

Dabei enthalten NZB-Dateien u.a. alle Verweise auf Einzelbeiträge und deren Decodierung.

mehr Infos

SSL / TSL

SSL

“Secure Socket Layer” (SSL) ist ein Verschlüsselungsprogramm für die Übertragung von Daten.

Mit der Version 3.0 wurde das hybride Verschlüsselungsprotokoll SSL durch den gleichbedeutenden Begriff TLS (Transport Layer Security) ersetzt. Seine Funktion ist die sichere Datenübertragung im Internet. Implementiert wird das Protokoll beispielsweise von OpenSSL, Network Security Services oder den von Microsoft entwickelten Channel.

mehr Infos

TOR

TOR

Ein TOR-Netzwerk, basierend auf einer Sicherheitssoftware, soll primär dem Schutz des Datenverkehrs dienen. Eingesetzt für TCP-Verbindungen (Übertragungssteuerungsprotokoll), wird TOR z.B. in den Bereichen Web-Browsing, Instant Messaging oder E-Mail und erlaubt damit u.a. ein anonymes Surfen im Internet.

mehr Infos

VPN

VPN

Der Begriff “Virtual Private Network” steht für ein in sich geschlossenes Kommunikationsnetzwerk, das als Transportmedium für den Zugang ins Usenet ein weiteres bestehendes Kommunikationsnetzwerk in Anspruch nimmt. Durch diese Art der Übertragung entsteht eine weitgehend manipulationssichere Verbindung zwischen verschiedenen VPN-Partnern.

mehr Infos

    Usenet

    Das Usenet ist ein eigenständiger Bereich des Internets, der bereits lange vor dem World Wide Web bestand und ebenfalls dem Datenaustausch dient.

    Im Usenet können Sie Nachrichten in Diskussionsforen austauschen oder in sogenannten Newsgroups Binaries, wie z.B. Texte, Filme, Videos, Musik, Spiele etc. downloaden.

    Unser Portal bietet Ihnen ausführliche Informationen rund um das Usenet.

    Lassen Sie sich überzeugen, warum das Usenet in puncto Sicherheit und Anonymität vielen anderen Downloadquellen überlegen ist.

    Gerne zeigen wir Ihnen die verschiedenen Vorteile des Usenets und wie Sie gratis downloaden können.

Wie kann ich kündigen?

Kündigung bei UseNeXT

Die Kündigung ist innerhalb des Testzeitraums jederzeit möglich.

Wenn Sie bereits anfangs sicher sind, dass Sie das Angebot nach dem Testzeitraum nicht mehr wahrnehmen möchten, empfiehlt es sich direkt nach der Anmeldung zu kündigen. Somit enstehen Ihnen keine Kosten. Fairerweise erinnert Sie UseNeXT kurz vor Ende des Testzeitraums daran, das Ihr Testzugang bald ablaufen wird.

Die Kündigung erfolgt direkt in der Zugangssoftware, dem sog. Newsreader, alternativ auf der Homepage von UseNeXT.

Kündigung bei Usenet.nl

Die Kündigung des Zugangs bei Usenet.nl ist während dem Gratistest jederzeit möglich.

Die Kündigung erfolgt direkt in der Zugangssoftware, dem sog. Newsreader, alternativ auf der Homepage von Usenet.nl.

Kündigung bei Firstload

Um bei Firstload zu kündigen müssen Sie sich via Kontaktformular direkt an den Support wenden um die Kündigung beantragen.

Hier ein Musterschreiben, das sie gerne verwenden können um ihr Testabonnement zu kündigen – Sie müssen lediglich folgenden Text markieren, in das Kontaktformular kopieren und mit Ihrer Kundennummer & Ihrem Namen ergänzen:

***

Sehr geehrtes Firstload Support-Team,

leider habe ich im Usenet nicht das gefunden, wonach ich gesucht habe.

Deshalb beantrage ich hiermit die Kündigung des Usenetzugangs [Kundennummer] zum Ende des 14-tägigen Gratistests.

Ich bitte Sie mir die Kündigung per E-Mail zu bestätigen.

Mit freundlichen Grüßen,

[Vorname] [Name]

***

Prepaid Usenet Kündigung:

Es bedarf keiner Kündigung.

Der Gratiszugang endet nach Erreichen der 5GB Downloadvolumen.

Auf unserer Seite verwenden wir sog. „Session-Cookies“, um Ihnen bei Nutzung unserer Webseite ein komfortableres Surfen zu ermöglichen.
Mit Nutzung unserer Seite erklären Sie sich hiermit einverstanden. mehr Informationen

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die nur für die Dauer Ihres Besuchs unserer Webseite auf Ihrer Festplatte hinterlegt und abhängig von der Einstellung Ihres Browser-Programms beim Beenden des Browsers wieder gelöscht werden. Diese Cookies rufen keine auf Ihrer Festplatte über Sie gespeicherten Informationen ab und beeinträchtigen nicht Ihren PC oder ihre Dateien. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder ihren Browser so einstellen, dass er Sie auf die Sendung von Cookies hinweist.

Close